Indigène <br> 2017

Indigène
2017

19,90 

26,53  / 1000 ml

 

Unser Spitzen-Syrah. Alte Reben, Leidenschaft, Handarbeit und unser ganz persönlicher Geschmack. 3250 Flaschen.

 

 

AOP Côtes de Provence                      

Rebsorten: 85% alter Syrah; 15% alter Cabernet Sauvignon.

Vinifikation: Spontan-Fermentation in thermoregulierten Inox-Fässern, Ausbau für 15 Monate in Barriques und Demi Muids von Seguin Moreau und Stockinger
Alkoholgehalt: 14,5%
Restzucker: 0,5 g/L
Säure: 3,32 g/L
SO2 Total: 71mg/L

Genuss -Empfehlung: Servieren Sie ihn bei 16-17 ° C, um die Balance von Tanninen, Frische, Würze und Volumen zu genießen. Ein Wein, der 10 Jahre glücklich altern wird.

Artikelnummer: RIG17 Kategorie:

Beschreibung

Weinbeschreibung

Die ältesten unseren ca. 5 Hektar Syrah wurden 1981 und 1983 angepflanzt. 30 Jahre alte Rebstöcke sind etwas Besonderes. Sie wurzeln tiefer, sind resistenter gegen Trockenstress, produzieren weniger Trauben und nehmen mehr Mineralien auf. Sie schmecken intensiver, sie verkörpern unser "Terroir". Die Hitze der Sommertage, die frische der Nächte, den Mistral und ganz viel Kräuter der Provence.

Nach der Handlese und einer spontanen Gärung (20% der Trauben mit Stiel und Stengel) in thermoregulierten Edelstahlfässern haben wir den Indigène 15 Monate in neuen oder höchstens 2 Jahre alten Barriques und Demi Muids (600 Liter) ausgebaut.

Verkostung:

Die Farbe ist tiefrot, reif mit dunklen Reflexen.

Die Nase ist kraftvoll, satt und komplex. Es dominieren schöne Aromen von Brombeeren, schwarzen Johannisbeeren, konfitürartigen Erdbeeren und subtile Röstnoten.
Am Gaumen ist er voll, geschmeidig, dicht und harmonisch. Aromen von Brombeeren, schwarzen Kirschen und Steinobst begleiten einen warmen und strukturierten Abgang.

Genießen Sie den Indigène und die Fülle und Vielfalt der Aromen in einem großen bauchigen Glas, das oben leicht geschlossen ist.

 

Ein wunderbarer Wein zu einem guten Buch, klassischer Musik oder großem Jazz. Ganz solo. Perfekt zu allen Formen von großem Wild, zu Hirsch, Wildschwein oder Rehrücken und natürlich Lamm und Zicklein. Backpflaumen, Schokolade, Zwiebeln, Knoblauch, Pilze, Pfeffer und Oliven, Lorbeer, Thymian oder Rosmarin sind die Grundzutaten zu perfekten Syrah-Gerichten. Die natürliche Süße des Syrah passt aber auch zu einem Kaninchen oder einem Bresse-Huhn. Oder weniger klassisch zu gegrilltem Lachs.

 

Syrah und Käse? Probieren Sie gereifte Hartkäse aus Kuh- oder Schafsmilch (Parmigiano Reggiano, Sbrinz, Pecorino oder Manchego). Auch zu weichem, reifem und fruchtigem Weichkäse wie Camembert, Münster oder Brie de Meaux.

 

 

Und für die Solo-Genießer empfehlen wir Schokoladen aus hochwertigen Kakaobohnen. Zum Beispiel ein Stück dunkle Chili-Schokolade. Das Wechselspiel feinherber Schokolade, feuriger Chilinoten und typischer Syrah Aromen (schwarze Johannisbeeren, Gewürze...) wird Sie begeistern.

Domaine des
Féraud
0

Ihr Einkaufswagen