Wein & Provence

Oenotourismus -Veranstaltungskalender - Côtes de Provence - Ausflüge für Feinschmecker - Ausflüge für Naturfreunde


Die Provence ist viel mehr als nur die Heimat der Rosé Weine. Seit Jahrhunderten sind die Sonne, der trockene Wind und optimale Böden Grundlagen für den vielfältigen Weinbau in unserer Umgebung. Vielleicht besuchen Sie ja einmal unsere Domaine des Féraud in Vidauban. Dann sollten Sie sich auf alle Fälle an folgende Tipps für Naturliebhaber und Freunde regionaler kulinarischer Spezialitäten erinnern.


Weinbau und Genuss-Kultur


Die Geschichte des Weinbaus im Südosten Frankreichs reicht bis in die Zeit der alten Griechen zurück. Phokäer, deren heutige Nachfolgesiedlungen in der türkischen Provinz Izmir liegen, sind die Pioniere des französischen Weinbaus. Sie haben im 6. Jahrhunderts vor Christus die ersten mitgebrachten Weinstöcke vermutlich auf dem Hermitage-Berg und an der Côte de Rôtie gesetzt und rund um ihre Kolonie in Massilia, dem heutigen Marseille, das Erbe des Weinbaus verankert.

Da die Methode der Mazeration zu dieser Zeit sehr wenig bekannt bzw. verbreitet war, geht man davon aus, dass die Weine jener Zeit eher roséfarben als rot waren. Weine aus der Provence haben also nicht nur die Tradition des französischen Weinbaus begründet. Die ersten französischen Weine waren vermutlich auch Rosés.

Intensiv betrieben die Römer Weinbau in der Provence, der ersten römischen Provinzen außerhalb Italiens. Und sie exportierten den Wein im großen Stil nach Rom. Der Römische Kaiser Domitian erließ im Jahr 96 nach Christus sogar ein Gesetz, um die Menge provencalischen Weins zu begrenzen und den Absatz des römischen Weins zu schützen.

Nach der Römerzeit verlaufen sich die Spuren des Weinbaus und -handels im Süden Frankreichs. Erst mit dem päpstlichen Hof in Avignon (1309-1423) betritt der Wein des Südens wieder die Bühne der Welt-Geschichte. Allerdings nur für kurze Zeit, denn die burgundische Macht hält in der Folge Weine aus dem Süden durch Wegezölle und andere Barrieren erfolgreich von Paris fern und schließt sie de facto vom Handel mit England aus. Nach einem ersten Aufstieg Ende des 17. Jahrhunderts vernichteten Mitte des 19. Jahrhunderts Mehltau und Reblaus – wie später auch in anderen Weinbaugebieten – einen Großteil der Weinstöcke in der Provence. Der erneute Aufschwung gelang nach der erfolgreichen Schädlingsbekämpfung durch Aufpfropfen der Oberteile französischer Rebsorten (Edelreiser) auf reblausresistente amerikanische Wurzelstöcke mit dem sukzessiven gesetzlichen Schutz der Herkunftsgebiete (Appellation d'Origine Contrôlée) ab 1936, zuerst u.a. mit dem Gebiet des Châteauneuf-du-Pape.

 

Oenotourismus -Veranstaltungskalender - Côtes de Provence - Ausflüge für Feinschmecker - Ausflüge für Naturfreunde


Vous aimez nos vins? Heureux de partager!

Comments are closed.

Domaine des Féraud

Domaine des Féraud – Rosé, vin blanc et vin rouge de Provence

0

Ihr Einkaufswagen