Ausflüge für Naturfreunde

Veranstaltungskalender - Wein & ProvenceAusflüge für Feinschmecker


Ausflüge für Naturfreunde


Naturschutzgebiet Plaine des Maures

Unser Domaine des Féraud liegt mitten im Naturschutzgebiet Plaine des Maures. Das Naturschutzgebiet wurde 2009 geschaffen und umfasst eine Fläche von 5.276 ha. Eine Landschaft mit einer außergewöhnlichen Vielfalt. Das Mosaik von Eichenhainen, Kiefernwäldern, Rasenflächen, temporäre Teichen, Macchia, Sandsteinplatten und Wiesen bietet Lebensräume für eine große Anzahl seltener und bedrohten Arten. Das Naturschutzgebiet ist der wichtigste Lebensraum für Schildkröten in der Provence.
Ein traumhaftes Gebiet zum Wandern und Radfahren, ideal für Mountainbiker.


Die Abtei von Thoronet

Die Abtei von Thoronet gilt als "Juwel" der Zisterzienserabteien. Die zwischen 1160 und 1230 erbaute Abtei Thoronet gehört zusammen mit Silvacane und Sénanque zu den drei Zisterzienserabteien in der Provence. In der Gefahr, nach der Französischen Revolution zu verfallen, begannen 1841 Restaurierungsarbeiten an diesem Meisterwerk. Ein Beispiel für zeitgenössische Architektur. Generationen von Architekten wurden von der Klarheit und Einfachheit des Innenraums inspiriert.

Le Corbusier besuchte die Abtei du Thoronet 1953 und schrieb: "In diesen Tagen von 'rohem Beton', wie auch immer gefeiert, willkommen und gesegnet er sein mag, war dies eine so wunderbare Begegnung am Wegesrand."

Entfernung: ca. 20 km oder 25 Minuten mit dem Auto


La Garde-Freinet und das Kastanienfest

La Garde-Freinet ist ein altes authentisches provenzalisches Dorf, das im Herzen des Massif des Maures liegt. Das Dorf ist von einer herrlichen und erhaltenen Natur umgeben, die zu Spaziergängen (Fort Freient aus dem 14. Jahrhundert) und Wanderungen mit erhabenen Ausblicken auf den Maures bis zur Mittelmeerküste einlädt. Höhepunkt im Herbst ist das „Fête de la châteigne“, das Kastanienfest, am 3. und 4. Sonntag im Oktober 3. und 4. Sonntag im Oktober.  Als die Korkindustrie noch boomte, war La Garde-Freinet auch eines der Zentren der Korkherstellung. Korkeichen säumen noch die Straßen, aber heute lebt das über dem Maurenmassiv am Ende des Passes liegende Dorf mit seinen blumenreichen Hausgärten und steilen Gassen vom Weinbau und von der Marone. .

Entfernung: ca. 17 km oder 23 Minuten mit dem Auto


Schildkroeten_3_web

Schildkrötenfarm in Carnoules

Am Rande des Naturschutzgebietes Plaine des Maures ist das Schildkrötendorf ein Refugium für das Überleben und den Schutz der einzigen endemischen Schildkrötenart Frankreichs, der Hermann- Schildkröte*. Das Village des Tortues de Carnoules Coeur-du-Var ist ein einzigartiges Zentrum für den Schutz von Schildkröten. Es umfasst wissenschaftliche und konservatorische Aktivitäten.

Entdecken Sie allein oder mit Ihrer Familie dieses neue Dorf: 2 Hektar Natur, um alles über Hermann und mehr als 50 andere Arten aus der ganzen Welt zu erfahren.

*Griechische Landschildkröte Testudo hermanni

Adresse: Village des tortues, quartiers des Plaines, 1065, Route du Luc D97 83660 Carnoules, Tel : 04 89 29 14 10
Öffnungszeiten: vom 15. März bis 15. Oktober, alle Tage 10h-18h;
vom 16. Oktober bis 14. März mittwochs, samstags und sonntags von 10.00-17.00; November tägl. von 9:00-19:00 Uhr
Entfernung: ca. 30 km oder 30 Minuten mit dem Auto 


Die Verdon Schlucht

Der Gorges du Verdon, auch “Grand Canyon du Verdon” genannt, ist in Europa einzigartig, ein Muss für Ihre Reise in die Provence. Die Verdon Schlucht gehört zu den “Grands Sites de France”. Nur 14 Monumente in Frankreich dürfen dieses Label tragen, es wird alle 6 Jahre neu vergeben. Auf über 33km Länge hat sich der türkisfarbene Fluß Verdon eine 400-700 Meter tiefe Schlucht ins Kalk-Massiv gearbeitet. Ein Paradis für Naturfreunde und Wanderer, das jedes Jahr Besucher aus der ganzen Welt begeistert. Sie finden rund um den Gorges Hochplateaus, Berge, Täler, steile Felswände und Klippen, türkisfarbenes Wasser und romantische kleine Dörfer mit viel Charme. Die schönste Zeit für einen Besuch sind die warmen Monate vor und nach der Hochsaison im Juli und August.

Entfernung: ca. 70 km oder 1 Stunde Fahrt mit dem Auto 


Schmetterlingshaus in St. Tropez

Im „Maison des Papillons“ werden mehr als 4500 Schmetterlinge und Käfer ausgestellt, die von Dany Lartigue in den letzten Jahrzehnten in Frankreich gesammelt wurden.
Die Vielfalt und die Darstellung der Sammlung ist eindrucksvoll: Viele der Schmetterlinge werden auf gemalten oder künstlerisch gestalteten Hintergründen präsentiert, um die Tarnung der Schmetterlinge in ihrem natürlichen Umfeld aufzuzeigen. So wird jedes einzelne Exponat zu einem wahren Kunstwerk, das mit sehr viel Liebe und Leidenschaft geschaffen wurde.

Adresse: 9 rue Etienne Berny, Saint-Tropez,
 Tel: 0033 (0) 4 94 97 63 45
Öffnungszeiten: täglich von 10:00-12:00 und 14:30-19:00 Uhr, außer sonntags
Entfernung: ca. 38 km oder 1 Stunde Fahrt  mit dem Auto 


Botanischer Garten in Rayol-Canadel

„Le Jardin des Méditerranées“ ist ein wunderschön gelegener Park am Küstenhang mit eigenem Zugang zum Meer. Ein Spaziergang führt durch verschiedene Gärten mit eindrucksvoller Vegetation mediterraner Landschaften (Südafrika, Australien, Kalifornien, Chile, Canarische Inseln) sowie durch Gärten mit trockenerem oder subtropischem Klima (Mexico, Asien, Neuseeland, Südamerika). Führungen können gebucht werden. Auch Audio-Guides stehen in verschiedenen Sprachen zur Verfügung. Nach der Erkundung der Natur, lädt ein kleines Open-Air-Restaurant zu einer Stärkung ein. In der Bücherei findet man neben Büchern zur Botanik auch ausgewählte Geschenkartikel.

Adresse: Domaine du Rayol, Avenue des Belges - 83820 Rayol-Canadel-sur-Mer,
Tél: + 33 4 98 04 44 00
Öffnungszeiten: Februar-15. November, täglich außer Montag ab 9:30 Uhr
Entfernung: ca. 50 km oder 1 Stunde Fahrt mit dem Auto


Lavendelfest in Valensole

Ein etwas längerer Ausflug führt zum Plateau de Valensole. Der Ort liegt inmitten eines Tales der bergigen Provence und ist umgeben von Lavendel- und Weizenfeldern und Mandelbäumen. Zur Blüte kann man hier ein einzigartiges Farbspiel aus Lila und Gelbtönen erleben. Höhepunkt des Sommers ist das Lavendelfest am 3. Juli-Wochenende. Eindrucksvoll ist auch das Summen der Bienen inmitten eines Lavendelfeldes beim Einsammeln des Nektars. Berühmt ist der Lavendelhonig aus Valensole, sehenswert das Imkereimuseum,„Musée Vivant de L’Abeille“mit 50 Bienenvölkern. Auf der Domaine von Jean-Paul Angelvin kann man eine echte Lavendeldestillerie besichtigen.

Entfernung: ca. 95 km oder 1h, 40 Minuten Fahrt mit dem Auto 


Pilzfest in Saint-Trinit

Einmal im Jahr wird dieses verschlafene provencalische Dorf am Fuße de Mont Ventoux zur Hauptstadt der Pilze, Pilzkenner und –sammler. Immer im Oktober findet hier das große Pilzfest mit einer Ausstellung von über 100 Pilzarten und großem Rahmenprogramm für Groß und Klein statt.

Ganz in der Nähe liegt Sault – einer der sechs französischen Orte, die von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurden. Hier kann man die Natur in seiner ganzen Schönheit bestaunen, besonders im Sommer, wenn Weizen und Lavendel blühen.

Entfernung: ca. 185 km oder 2h, 40 Minuten Fahrt mit dem Auto 


Mehr über Oenotourismus: 

Veranstaltungskalender - Wein & Provence - Ausflüge für Feinschmecker

Vous aimez nos vins? Heureux de partager!

Comments are closed.

Domaine des
Féraud
0

Ihr Einkaufswagen